Seitliche Banner mit Löw. Zone DE

Tome des Bauges AOP

      Tome des Bauges PDO










Die Kombination mit Alkohol



(leider gibt es noch keine Daten)



Tome des Bauges ist ein Schnittkäse aus Kuhmilch aus dem Bauges-Massiv in den Savoyer Alpen im Osten von Frankreich. Um ihn vom Tomme de Savoie zu unterscheiden wird der Tome des Bauges nur mit einem “m” geschrieben.
Der Tome des Bauges hat eine lange Geschichte. In früheren Zeiten produzierte beinahe jede Familie im Bauges-Massiv ihren eigenen Käse. Der Tome des Bauges wurde jedoch bis ins 18. Jahrhundert praktisch nur für den Eigenbedarf hergestellt und nur regional verkauft. Erst im 19. und besonders im 20. Jahrhundert wurde der Tome des Bauges auch außerhalb des abgelegenen Bauges-Massiv angeboten und verkauft.
Heute darf der Tome des Bauges nach den EU-Richtlinien nur in genau vorgeschriebenen Gemeinden hergestellt werden, die überwiegend ganz oder teilweise in den Départements Savoie und Haute-Savoie liegen. Es darf nur Rohmilch von Kühen der Rassen Abondance, Tarine und Montbéliarde verwendet werden, die mindestens 120 Tage im Jahr auf Weiden und Bergwiesen gehalten werden und die im Durchschnitt nicht mehr als 5500 kg Milch im Jahr geben dürfen. Außerdem müssen mindestens 50% der Herde aus Tieren der Rassen Abondance und Tarine bestehen.Die Milch muss aus einem Umkreis von 15km um den Herstellungsort stammen.
Der Tome des Bauges wird heute sowohl von 22 Bauern handwerklich (Fermier) als auch von vier Kooperativen (Coopératives) industriell hergestellt, wobei der handwerklich hergestellte Käse etwa 25% der produzierten Menge ausmacht. Ob der Käse handwerklich oder industriell hergestellt wurde, kann man am Kasein-Etikett erkennen: Fermier-Käse tragen ein grünes, industriell hergestellter Käse ein rotes Etikett.



Beschreibung



Fertig gereifter Tome des Bauges hat eine zylindrische Form mit einem Durchmesser von 18 bis 20 cm, einer Höhe von 3 bis 5 cm und einem Gewicht von 1,1 bis 1,4 kg. Die Rinde hat eine graue Farbe, auf der sich auf natürlichem Wege „Blüten“ von weißer, rosafarbener, roter, gelber oder brauner Färbung bilden können, und ist etwa 2 bis 3 mm dick. Da sie Erhöhungen und Unregelmäßigkeiten aufweist, wird sie als “tourmentée” (wild, bewegt) bezeichnet. Der elfenbeinfarbene Teig ist geschmeidig und formbar bis fest und kann kleine Bruchlöcher aufweisen. Der Tome des Bauges hat einen fruchtigen und vielfältigen Geschmack und einen leichten Geruch nach dem Keller, in dem er gelagert wurde.



Kochen



Tome des Bauges wird traditionell mit Graubrot zum Abendessen gegessen. Er passt auch gut zu Nüssen, Trockenpflaumen, Äpfeln, Fenchel, Tomaten oder Chicoree.




Zertifizierung



PDO (Protected Designation of Origin)(ES). Erstzulassung 2007


Bio-Produktion



  Teilweise


Vegetarisches Produkt



  Nein


Diätetisches Lebensmittel



  Nein



NÄHRWERT




Kalorien



   326 - 384 kcal auf 100 gr.


Protein



   22 - 27 gr. auf 100 gr.


Fett



   30.1 gr. auf 100 gr.


Fett in Trockenmasse



   45 %


Kohlenhydrate



   0.23 gr. auf 100 gr.


Säuregehalt. PH-Wert.



   5.5 - 6 pH


Gesättigte Säure



   19.1 gr. auf 100 gr.


Wasser



   42.1 gr. auf 100 gr.



MAKROELEMENTE




(Ca) Calcium



  626 mg. ( 29% )*


(K) Kalium



  90 mg. ( + 2% )*


(Na) Natrium



  807 mg. ( 0% )*


(P) Phosphor



  460 mg. ( 8% )*



SPURENELEMENTE




(Cu) Kupfer



  50 µg. ( 29% )*


(Fe) Eisen



  0.2 mg. ( 80% )*


(Se) Selen



  5 µg. ( 68% )*


(Zn) Zink



  3.76 mg. ( 6% )*



VITAMINE




Vitamin A Retinol.



  160 µg. ( 44% )*


Vitamin B9 Folsäure.



  26.9 µg. ( + 42% )*


Vitamin E Tocopherol



  0.5 mg. ( 0% )*


*(der Unterschied vom Mittelwert)



Statistik



4,8 -  Individuelle Besuche pro Monat (Durchschnitt)
142 -  Nur einzelne Besucher
11 12 2016 -  Datum der Veröffentlichung des Artikels


Tome des Bauges PDO. Foto № 1
Tome des Bauges PDO. Foto  № 2



Seitliche Banner mit Recht. Zone DE