Seitliche Banner mit Löw. Zone DE

Bloder-Sauerkäse AOP

      Bloder-Sauerkase PDO













Der Name Sauerkäse ist auf den leicht säuerlichen Geschmack des Käses zurückzuführen. Im Toggenburg wird der Sauerkäse auch Bloder- oder Ploderkäse genannt. Dieser Name rührt vom schweizerdeutschen Wort «Bloder» her, was soviel bedeutet wie «selbst geronnene Milch». Bloderchäs wird aus dieser Milch (Blodermilch) hergestellt.

Geschichte Verschiedene Überlieferungen bestätigen, dass die Produktion von Sauerkäse von den nomadisierenden Völkern aus dem Osten stammt. Es ist dies vermutlich die ursprüngliche Käsefabrikation, jedoch ohne Lab. In Europa konnte sie sich über Jahrhunderte erhalten. Die Produktion von Sauerkäse kennt man im Kanton St.Gallen in den Regionen Toggenburg und Werdenberg. Im Toggenburg, Werdenberg und dem Fürstentum Liechtenstein kann die Sauerkäseproduktion bis ins Mittelalter nachgewiesen werden. Funde deuten darauf hin, dass es schon vor mehr als 2000 Jahren auf manchen Hochalpen Alpsennereien gegeben haben könnte, welche Sauerkäse herstellten. Verschiedene Quellen deuten darauf hin, dass die Bauern ihre Abgaben der jeweiligen Obrigkeit (Fürsten, Äbte und Vögte) auch in Form von Sauerkäse tätigten.



Beschreibung



Der Sauerkäse wird aus Magermilch mit einem Anteil an Vollmilch, ohne Zusatzstoffe produziert. Es werden keine runden, sondern quaderförmigen Blöcke hergestellt. Sie wiegen 3 bis 8 kg und sind in frischem Zustand weiss und saftig, in gereiftem Stadium fest und trocken. Je älter der Käse ist, desto dicker wird die äussere, gelbe Schicht, die auch «Speckschicht» genannt wird.



Kochen



Durch das Fehlen von Strassen und langen Wegen ins Tal wurden früher die Bauern gezwungen die Milch auf den Alpen zu verarbeiten. Sauerkäse wurde als Nebenmahlzeit mit Brot oder zum Hauptessen mit Kartoffeln oder Rheintaler Ribelmais gegessen. Viele Bauern konnten sich Fleisch nicht alle Tage leisten.

In der heutigen Ernährung ist der Bloderkäse aktueller denn je. Als fettarmer und stark proteinhaltiger Käse ist er gut verträglich und somit für den modernen Menschen prädestiniert. Er eignet sich auch für Menschen mit Magenproblemen.




Zertifizierung



PGI (Protected Geographical Indication)(ES). Erstzulassung 2010


Vegetarisches Produkt



  Ja


Diätetisches Lebensmittel



  Ja



Statistik



8,4 -  Individuelle Besuche pro Monat (Durchschnitt)
229 -  Nur einzelne Besucher
14 02 2017 -  Datum der Veröffentlichung des Artikels


Bloder-Sauerkase PDO. Foto № 1
Bloder-Sauerkase PDO. Foto  № 2



Seitliche Banner mit Recht. Zone DE