Seitliche Banner mit Löw. Zone DE

Cheddar cheese

      Cheddar













Cheddar ist ein Schnittkäse oder Hartkäse aus Kuhmilch. Er stammt ursprünglich aus der Grafschaft Somerset im Südwesten von England, wird heute aber weltweit hergestellt und verkauft. Cheddar ist einer der weltweit am meisten produzierten und am häufigsten gekauften Käse überhaupt. In England liegt er mit rund 51% Marktanteil weit vor allen anderen Käsesorten. Cheddar genießt als Käse keinen nationalen oder EU-weiten Gebietsschutz. Er darf also überall auf der Welt produziert und unter dem Namen “Cheddar” verkauft werden. Lediglich der West Country Farmhouse Cheddar aus den englischen Counties Somerset, Devon, Dorset und Cornwall ist als PDO-Käse (Protected Designation of Origin; geschützte Ursprungsbezeichnung, g.U.) EU-Weit geschützt.
Die Geschichte des Cheddars geht bis in das 12. Jahrhundert zurück. Die erste schriftliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1170. Der Käse hat seinen Namen vom kleinen Dorf Cheddar in Somerset im Südwesten von England. Unmittelbar neben dem Dorf liegt die Cheddar Gorge, die größte Felsschlucht im Vereinigten Königreich. In den zahlreichen Höhlen der Gorge wurde früher der Käse gelagert und gereift. Im 19. Jahrhundert wurde die Cheddar-Produktion durch den Molkereibesitzer Joseph Harding (1805-1876) wesentlich verändert und modernisiert. Harding führte neue Maschinen und Verfahrensprozesse ein und gilt als “Vater des Cheddar”. Durch seine Bestrebungen wurde der Käse auch in Schottland und Nordamerika eingeführt, sein Sohn Henry brachte ihn sogar bis nach Australien.
Die heutige Beliebtheit des Cheddars in Großbritannien ist nicht zu einem kleinen Teil dem 2. Weltkrieg und den damit verbundenen Lebensmittelrationierungen zu verdanken. Während des Krieges war Cheddar eine der wenigen Käsesorten, die – nach einem standardisierten Verfahren – in großen Mengen hergestellt werden durften. Die Herstellung zahlreicher anderer britischen Käse wurde dagegen verboten, da die Milch knapp war und rationiert wurde. Dies führte zu einem massiven Molkereisterben auf der Insel. Gab es vor dem 1. Weltkrieg noch über 3.500 Molkereien, waren es nach dem 2. Weltkrieg nur noch knapp 100, von denen die Mehrheit praktisch nur Cheddar Käse herstellte. An den Folgen des Molkereisterbens hat Großbritannien heute noch zu leiden. Erst in den letzten Jahren haben wieder mehrere kleine Molkereien eröffnet, die Käse nach althergebrachten Rezepten herstellen.



Beschreibung



Durch das besondere Herstellungsverfahren hat der Cheddar eine feste und kompakte Konsistenz ohne Löcher. Er kommt meistens als rechteckiger Block in den Handel. Die natürliche Farbe des Cheddar ist blassgelb, häufig wird der Cheddar aber mit Annatto (E 160b) eingefärbt. Dies sind die als Färbemittel verwendeten und rötlich-gelb färbenden Samen des Orleansstrauches. Das Färben hat nur optische Gründe, es hat keinen Einfluss auf den Geschmack oder das Aroma. Einige Sorten werden auch mit Kräutern versetzt, die dem Käse ein grünes Aussehen und zusätzliche Aromen verleihen. Irish Cheddar, der in Irland produziert wird, wird auch mit dunklem Stout-Bier oder Irish Whiskey aromatisiert.
Cheddar hat ein mild-säuerliches Aroma. Mit zunehmender Reife wird der Käse würziger und seine Konsistenz wird leicht wachsig. Traditionell hergestellter Farmhouse Cheddar ist sehr viel würziger als die Supermarkt-Variante.



Kochen



Cheddar kann gut als Brotzeitkäse gegessen werden. Er macht sich auch gut in Salaten. Aufgrund seiner guten Schmelzeigenschaften eignet sich Cheddarkäse auch hervorragend zum Überbacken. Aus Cheddar werden zahlreiche industrielle “Käse”produkte hergestellt wie zum Beispiel Schmelzkäsescheiben zum Überbacken von Toast oder Hamburgern. In den USA und einigen anderen anglo-amerikanischen Ländern gibt es sogar “Cheddar” aus der Tube oder in der Sprühflasche. Diese Produkte haben jedoch mit dem eigentlichen Cheddar nur noch sehr wenig zu tun.




Zertifizierung



  (der name ist nicht geschützt)


Bio-Produktion



  Teilweise


Vegetarisches Produkt



  Nein


Diätetisches Lebensmittel



  Nein


Laktose-freies Produkt



  Teilweise



NÄHRWERT




Kalorien



   380 - 404 kcal auf 100 gr.


Protein



   22.87 - 25.5 gr. auf 100 gr.


Fett



   30.8 - 33.4 gr. auf 100 gr.


Fett in Trockenmasse



   45 - 48 %


Kohlenhydrate



   3.09 gr. auf 100 gr.


Salz



   1.7 gr. auf 100 gr.


Gesättigte Säure



   17.6 - 25 gr. auf 100 gr.


Cholesterin



   94 - 99 mg. auf 100 gr.


Wasser



   36 - 38.5 gr. auf 100 gr.


Asche



   4.4 gr. auf 100 gr.



MAKROELEMENTE




(Ca) Calcium



  710 - 1000 mg. ( 3% )*


(K) Kalium



  76 - 116 mg. ( + 9% )*


(Mg) Magnesium



  25 - 54 mg. ( + 13% )*


(Na) Natrium



  653 - 850 mg. ( 7% )*


(P) Phosphor



  455 - 601 mg. ( + 6% )*


(S) Schwefel



  235 mg. ( 10% )*



SPURENELEMENTE




(Cu) Kupfer



  70 µg. ( 0% )*


(Fe) Eisen



  0.14 - 0.3 mg. ( 78% )*


(Mn) Mangan



  0.1 mg. ( 0% )*


(Se) Selen



  12 µg. ( 23% )*


(Zn) Zink



  2.3 - 4 mg. ( 21% )*



VITAMINE




Vitamin A Retinol.



  230 - 277 µg. ( 12% )*


Vitamin B1 Thiamin.



  50 - 100 µg. ( + 88% )*


Vitamin B2 Riboflavin.



  0.3 - 0.5 mg. ( + 33% )*


Vitamin B3 Niacin.



   0.1 mg. auf 100 gr.


Vitamin B4 Cholin



   1.4 mg. auf 100 gr.


Vitamin B6 Pyridoxin.



  0.66 - 0.2 mg. ( + 330% )*


Vitamin B9 Folsäure.



  19 - 102 µg. ( + 218% )*


Vitamin B12 Cobalamin.



  1.1 - 1.4 µg. ( 11% )*


Vitamin C Ascorbinsäure



  1 mg. ( + 43% )*


Vitamin D Calciferol



   0.2 - 0.7 µg.


Vitamin E Tocopherol



  0.6 - 0.7 mg. ( + 30% )*


*(der Unterschied vom Mittelwert)



Statistik



10,5 -  Individuelle Besuche pro Monat (Durchschnitt)
350 -  Nur einzelne Besucher
18 08 2016 -  Datum der Veröffentlichung des Artikels
17 12 2016 -  Datum der letzten Bearbeitung


Cheddar. Foto № 1
Cheddar. Foto  № 2
Cheddar. Foto  № 3



Seitliche Banner mit Recht. Zone DE