Seitliche Banner mit Löw. Zone DE

Glundner Käse

      Glundner
      Glundner Kas










Die Kombination mit Alkohol



(leider gibt es noch keine Daten)



Der Gelundene Käse, Kärntnerisch auch Glundner Kas genannt, ist eine streichfähige Sauermilchkäsepezialität aus Kärnten in Österreich, die aus Quark und Gewürzen unter Erhitzen hergestellt wird. Gelundener Käse gehört zur Sorte der Kochkäse.

Zur Herstellung von Gelundener Käse wird trockener Quark zunächst reifen gelassen, dann in einer Pfanne gelunden (von bair. linden “rösten”) und dann mit Salz, Pfeffer und ganzem Kümmel gewürzt. Gelundener Käse weist ein blaßgelbes bis grünliches Äußeres auf, ist zähflüssig und streichfähig.

Die Bezeichnung “linden” hatte ursprünglich nichts mit der Käseherstellung zu tun. Es bezeichnete vielmehr das Abrösten von Mehl in einer Eisenpfanne, wie es früher auf Almhütten üblich war, um einen nahrhaften Getreidebrei herzustellen.

Gelundener Käse ist eine kräftige Spezialität, die früher vor allem von den schwer arbeitenden Bauern mit Butter auf Brot verzehrt wurde. Heute wird der Käse nur noch selten zu hause hergestellt, da die Herstellung relativ aufwändig ist und der Quark während der Reifezeit auch relativ kräftig riecht. Gelegentlich findet man fertig abgepackten Gelundenen Käse in einigen Supermärkten.

Ein sehr ähnlicher Kochkäse ist der Steirerkäse aus der Steiermark.




Zertifizierung



(leider nicht anders).



Statistik



2,7 -  Individuelle Besuche pro Monat (Durchschnitt)
20 -  Nur einzelne Besucher
04 10 2017 -  Datum der Veröffentlichung des Artikels


Glundner. Foto № 1
Glundner. Foto  № 2



Seitliche Banner mit Recht. Zone DE