Seitliche Banner mit Löw. Zone DE

Brânză de burduf

      Branza de burduf
      Brinza (Burduf Brinza)








Anwendung in der Küche



(leider gibt es noch keine Daten)





Brânză de burduf (Burduf-Käse) ist ein Käse aus Schafsmilch, der in den Bucegi-Bergen in den südlichen Karpaten in Siebenbürgen in Rumänien hergestellt wird. Der Ursprung des Burduf ist die Gegend um die Dörfer Moieciu de Sus und Fundata. Der Rohmilchkäse wird traditionell in der abgeschälten Rinde von Tannen gereift, was ihm ein besonderes, harziges Aroma verleiht. Einige Hersteller des Brânză haben sich zu einem Slow Food Präsidium zusammengeschlossen, dessen Ziel es ist, die auszusterben drohende Kunst der Herstellung des Burduf-Käses zu erhalten und gewisse Qualitätsstandards zu erhalten. Seinen Namen hat der Burduf vom rumänischen Wort “Burduf” (dt. “Balg” bzw. “Fellbalg”) womit auf die traditionelle Aufbewahrung in Schafshäuten hingewiesen wird, die auch zum Transport ins Tal und auf den Markt sehr praktisch waren.

Die Schafzucht hat eine lange Tradition in den Karpaten. Schon seit Generationen sammeln im Frühjahr die Schafhirten die Schafe der Bauern im Tal ein und treiben sie zusammen auf die Sommerweiden in den Bergen. Dort können sie bis in den Herbst weiden. Bei den Schafen handelt es sich überwiegend um Tiere der Rassen Ţurcana und Ţigaia, die besonders gut an das Leben in den rauhen Karpaten angepasst sind. Die Schafsmilch wird von den Schäfern in ihren Almhütten (stână, Plural stâne) zu Käse verarbeitet. Als Lohn für ihre Arbeit dürfen die Hirten einen Teil des Käses sowie ein paar der Lämmer behalten.

Die Hirten stellten überwiegend Caş, einen ungesalzenen Frischkäse her, der in Salzlake für begrenzte Zeit gelagert wird. Um den Käse länger haltbar zu machen, zerkleinerten sie den Caş, salzten ihn und pressten ihn in Zylinder, die aus Tannenrinde geformt waren oder in Schafsmägen, Schafsblasen oder Schafshäute. Auf diese Weise konserviert, konnte der Käse bis zum Abtrieb im Herbst gelagert werden.



Beschreibung



Fertig gereifter Brânză de burduf aus Schafsmägen, -blasen oder -häuten hat eine mehr oder weniger kugelige Form. Gelagert in Tannenrinde hat er eine zylindrische Form mit einer Höhe von 20 bis 25 cm und einem Durchmesser von etwa 10 cm. Er hat einen kräftigen Geschmack und eine leicht cremige Konsistenz. Der Geschmack wird kräftiger mit zunehmender Reife. In Tannenrinde gelagerter Käse hat außerdem ein kräftiges und außergewöhnliches Aroma nach Wald und Harz, das kräftiger wird, je länger der Käse reift.




Zertifizierung



(leider nicht anders).


Vegetarisches Produkt



  Nein


Diätetisches Lebensmittel



  Nein



NÄHRWERT




Salz



   2.5 - 3.5 gr. auf 100 gr.


Solids



   45 - 48 %


Feuchteanteil



   52 %



Statistik



27,6 -  Individuelle Besuche pro Monat (Durchschnitt)
373 -  Nur einzelne Besucher
09 10 2017 -  Datum der Veröffentlichung des Artikels


Branza de burduf. Foto № 1
Branza de burduf. Foto  № 2
Branza de burduf. Foto  № 3



Seitliche Banner mit Recht. Zone DE